Busch Neuheit 2010 : " Die Grubenbahn"

Die richtig funktionierende Grubenbahn in H0, die auf Spur Z Gleisen von Märklin® fährt (Schmalspurbahn, Nenngröße nach
NEM H0i bzw. H0f), ist eine echte Innovation. Die Lokomotive ist so klein und leicht, dass eine korrekte
Stromaufnahme nur durch
durch eine magnetische Verstärkung des Anpressdrucks auf die Gleise möglich wird
(GebrM angemeldet). Dadurch wird auch eine
maßstäbliche ruckelfreie Langsamfahrt möglich. Das Start-Set beinhaltet alles,
was zum unmittelbaren Technik-Spaß benötigt
wird : Lok mit Wagen, Gleise und ein Batteriekasten mit Schalter. Die Erweiterung der Bahn mit weiteren Spur Z
Gleisen ist möglich.

Durch die Kombination mit den zahlreichen Gebäudemodellen aus der neuen Bergwerk-Serie bietet sich die Möglichkeit, die Bahn
in ein Bergwerksdiorama zu integrieren. Die Grubenbahn ist sehr kompakt im Aufbau und eignet sich daher auch für
kleinere
Wohnungen. Wie in Wirklichkeit fährt die Bahn auch kleinste Kurvenradien (100 mm).
Da die Lokomotiven nur einen minimalen
Stromverbrauch haben, halten Batterien sehr lange. Das Startset ist mit handelsüblichen Märklin® Schienen der Spurweite Z.

Art.-Nr. 5000 : Grubenbahn Start-Set

Grubenlokomotive B 360 mit 3 Loren, 8 Bogengleise (Radius 145 mm, 45o), 1 gerades Gleis 110 mm, 1 Anschlussgleis 110 mm, Batteriekasten mit Schalter (Vorwärts/Rückwärts/Stopp), spezielle Metallplatten und ausführliche Anleitung.

Für das Gleisoval wird eine Grundfläche von mind. 402 x 302 mm benötigt. Zum Betrieb der Bahn werden zwei 1,5 V Mignon-Batterien LR6/AA benötigt (nicht enthalten) oder 3V Netzadapter (nicht enthalten)

Busch 5000

Art.-Nr. 5005 : Parkbahn Start-Set

Lokomotive mit 2 Besucherwagen, 8 Bogengleise (Radius 145 mm, 45 Grad), 1 gerades Gleis 110 mm, 1 Anschlussgleis 110 mm, Batteriekasten mit Schalter (Vorwärts/Rückwärts/Stopp), spezielle Metallplatten und ausführliche Anleitung.

Inkl. selbstklebenden Ausschneidebogen zur Dekoration der Besucherwagen (als Abenteuerbahn, Stadt- oder Parkbahn bzw. Parkeisenbahn Chemnitz usw.) Zum Betrieb der Bahn werden zwei 1,5 V Mignon-Batterien LR6/AA benötigt (nicht enthalten) oder 3V Netzadapter (nicht enthalten.

Busch 5005

Art.-Nr. 5010 : Grubenlokomotive B360

Das Original dieser Lok ist noch heute u.a. bei der historischen Erzbahn Schönborn-Dreiwerden im Fahrbetrieb zu erleben (Besucherbergwerk "Alte Hoffnung Erbstolln" bei Schönborn/Sachsen). Die kleine Akku-Lok wurde in dem Betrieb für Bergausrüstung Aue in der ehemaligen DDR hergestellt und fand zahlreiche Verbreitung in Bergwerken verschiedener Regionen.

Das vorbildgetreue H0i/H0f-Modell mit Mikromotor (3V=) hat hervorragende Langsamfahr-Eigenschaften. Mit gelbleuchtender Frontlampe (LED), Magnetkupplungen.

Länge ca. 33mm.

B usch 5010

Art.-Nr. 5011 : Grubenlokomotive B360 grün20

Das Vorbildmodell wird zurzeit in dem »Schaubergwerk Kupferplatte« bei Kitzbühel eingesetzt. Das grüne Gehäuse hat den Aufdruck »Schaubergwerk Kupferplatte« auf beiden Seiten und auf der Front.

Wie das Vorbild ist die Bezeichnung »E-Lok 05« auf beiden Seiten des Daches gedruckt. Das vorbildgetreue H0i/H0f-Modell mit Mikromotor (3V=) hat hervorragende Langsamfahr-Eigenschaften. Mit gelbleuchtender Frontlampe (LED), Magnetkupplungen.

Länge ca. 33mm.

Buschj 5011

Art.-Nr. 5012 : Grubenlokomotive "Ute"2

Die beiden Grubenbahnlokomotiven des Typs B 360 sind heute unter dem Namen »Ute« und »Christiane« bei der historischen Erzbahn in Schönborn-Dreiwerden in Sachsen im Einsatz und befördern mit den passenden Wagen die Besucher der ehemaligen Erzgrube an den Fahrtagen. Die Modelle sind vorbildgerecht bedruckt und verfügen über einen Mikropräzisionsmotor mit Getriebe für eine vorbildgerechte und ruckelfreie Langsamfahrt und eine leuchtende Frontlampe. Mit Stangenkupplung für Personenwagen und Magnetkupplung für Loren.

Länge ca. 33mm.

Busch 5012

Art.-Nr. 5013 : Grubenlokomotive "Christiane"2

Die beiden Grubenbahnlokomotiven des Typs B 360 sind heute unter dem Namen »Ute« und »Christiane« bei der historischen Erzbahn in Schönborn-Dreiwerden in Sachsen im Einsatz und befördern mit den passenden Wagen die Besucher der ehemaligen Erzgrube an den Fahrtagen. Die Modelle sind vorbildgerecht bedruckt und verfügen über einen Mikropräzisionsmotor mit Getriebe für eine vorbildgerechte und ruckelfreie Langsamfahrt und eine leuchtende Frontlampe. Mit Stangenkupplung für Personenwagen und Magnetkupplung für Loren.

Länge ca. 33mm.

Busch 5013

Art.-Nr. 5020 : Loren gelb

Drei gelbe Bergwerksloren. Zugbildung mit weiteren Loren und der Grubenlokomotive durch magnetische Kupplung.

Länge je Wagen 19mm.

Busch 5020

Art.-Nr. 5021 : Drei Loren

Drei schwarze Bergwerksloren. Zugbildung mit weiteren Loren und der Grubenlokomotive durch magnetische Kupplung.

Länge je Wagen ca. 19 mm.

Busch 5021

Art.-Nr. 5022 : Drei Loren

Zwei geschlossene Loren zum Transport von Sprengstoff (rote Lore) und Werkzeug (gelbe Lore). Mit Magnetkupplung zur Zugbildung.

Länge je Wagen ca. 19 mm.

Busch 5022

Art.-Nr. 5025 : Rungenwagen

Zwei Rungenwagen mit echter Holzbeladung, zum Beispiel als Baumaterial für einen Bergwerkstollen. Mit Magnetkupplungen.

Busch 5025

Art.-Nr. 5026 : Mannschaftswagen

Zwei achsige gelbe Mannschaftswagen mit geschlossenem Aufbau und seitlichen Zustiegsmöglichkeiten für Bergmänner oder Bergwerksbesucher. Innenausstattung mit Sitzbänken. Mit Stangenkupplung.

Länge je Wagen ca. 32 mm.

Busch 5026

Art.-Nr. 5027 : Mannschaftswagen

Zwei achsige hellblaue Mannschaftswagen mit geschlossenem Aufbau und seitlichen Zustiegsmöglichkeiten für Bergmänner oder Bergwerksbesucher. Innenausstattung mit Sitzbänken. Mit Stangenkupplung.

Länge je Wagen ca. 32 mm.

Busch 5027

Art.-Nr. 5028 : Personenwagen

Zwei Personenwagen nach dem Vorbild der Besucherbahn Schönborn-Dreiwerden. Ideale Ergänzung zu den Loks »Ute« und »Christiane« des Besucherbergwerks. Mit Stangenkupplung.

Länge je Wagen ca. 32 mm.

Busch 5028

Art.-Nr. 5090 : Batteriekasten mit Schalter

Batteriekasten passend zur Grubenbahn mit Vorwärts-/Rückwärts-/Stopp-Schalter für die Aufnahme von zwei Mignon-Batterien LR6/AA 1,5 V.

Busch 5090

Art.-Nr. 5091 : Metallplatten

Metallplatten für die Erweiterung von Grubenbahn-Gleisanlagen. Die Metallplatten werden benötigt, um bei der Verwendung von handelsüblichen Z-Bahn Gleisen für die Grubenbahn den Anpressdruck der Lokomotiven zu erhöhen.

Inhalt: 4 Stück, Abmessungen je ca. 200 x 150 mm.

Busch 5091

Modellbahn-Zubehör : Förderschacht, Mundloch (Tunnelportal als Bergwerkseingang) Ausschmückung usw.

Art.-Nr. 1470 : Mundloch

Eingang eines Bergwerkstollens für 1-gleisige Grubenbahnen. Tore aus Echtholz. Bausatz.

Ca. 90 mm breit und 45 mm hoch.

Busch 1470

Art.-Nr. 1471 : Mundloch

Eingang eines Bergwerkstollens für 2-gleisige Grubenbahnen. Bausatz.

Ca. 95 mm breit und 43 mm hoch.

Busch 1471

Art.-Nr. 1472 : Mundloch

Eingang eines Bergwerkstollens für Bergleute und Gäste eines Besucherbergwerks.

Ca. 72 mm breit und 32 mm hoch

Busch 1472

Art.-Nr. 1473 : Stollengestaltungs-Set

Set mit Hölzern und Verstrebungen aus echtem Holz zur Innengestaltung eines Berwerkstollens. Inkl. passendem Zubehör und Auschneidebogen.

Busch 1473

Art.-Nr. 1475 : Lokschuppen für Grubenbahn H0

Zweiständiger Lokschuppen mit Fachwerk und Toren in Echtholz. Nach einem existierenden Vorbild der Erzbahn Schönborn-Dreiwerden im mittleren Zschopautal (Sachsen). Speziell für Bergwerksbahnen in H0i/H0f. Tore zum Öffnen. Durchfahrtshöhe ca. 33 mm, Durchfahrtsbreite 22 mm. Abstand von Schienenmitte zu Schienenmitte ca. 32 mm. Länge der Fahrzeughalle im Inneren ca. 90 mm.

Abmessungen ca. 130 x 85 mm, 55 mm hoch. Bausatz.

Busch 1475

Art.-Nr. 1477 : Lampenhaus

Bausatz für ein Lampenhaus zur sicheren Aufbewahrung der Kopflampen für die Bergleute. Nach einem Originalvorbild im heutigen Besucherbergwerk Hühn am Ortsrand von Trusetal in Thüringen. Authentische Nachbildung der Schieferverkleidung und des Wellblechdaches. Türen und Fenster aus Echtholz. Inklusive bedruckter Lore "Glück auf".

Abmessungen ca. 90 x 65 mm, 52 mm hoch.

Busch  1477

Art.-Nr. 1476 : Förderturm Schlema

Bausatz für ein Fördergerüst aus Holz nach dem Originalvorbild des Schachtes 15IIb im heutigen Besucherbergwerk "Markus-Semmler-Stollen" im sächsischen Schlema. Mit separatem Maschinenhaus. Die Teile des Turmes bestehen hauptsächlich aus Echtholz. Mit Drahtseil zur Verbindung der beiden Gebäude.

Abmessungen des Turmes mit Anbau, Windfang und Abstützungen ca. 160 x 95 mm, ca. 145 mm hoch. Abmessungen des Maschinenhauses ca. 80 x 60 mm, 56 mm hoch.

Busch 1476

Art.-Nr. 1478 : Spatbunker - Umladestation

Bausatz für eine originalgetreue Nachbildung der Bunkeranlage, die heute noch im Besucherbergwerk Hühn in Thüringen zu besichtigen ist. Die denkmalgeschützte Anlage diente im Bergbaubetrieb von 1953 bis 1990 dem Umschlag von Fluss- und Schwerspat. Das Material wurde mit den Loren in den Bunker hinein gefahren und in die seitlichen Bunkertaschen zur Verladung auf darunter stehende Lastwagen und Anhänger gekippt. Der Bausatz mit der originalgetreuen Zufahrt über ein Holzviadukt besteht nahezu vollständig aus farbig gebeizten und präzise in Laser-Cut Technik geschnittenen Echtholz-Elementen.

Abmessungen (mit Zufahrt) ca. 280 x 120 mm, 125 mm hoch.

Busch 1478

Art.-Nr. 1479 : Fahrkunst

Nachbildung einer so genannten "Fahrung" in einen Bergwerkschacht mit Funktion. Der historische Fahrstuhl in ein unterirdisches Bergwerk wird im Original durch Wasserkraft angetrieben. Zwei senkrecht in den Schacht hinein führende Stangen mit Trittstufen werden durch den Antrieb mit pendelnden Holzstangen in eine wechselseitige Auf- und Abwärtsbewegung gebracht. Durch kontinuierliches Umsteigen auf den Trittstufen ist es den Bergleuten möglich, in den Schacht ein- oder auszufahren. Bausatz aus Echtholz mit Motor (zum Anschluss an 14-16 V Wechselspannung). Mit Zulauf und Wasserrad.

Abmessungen ca. 330 x 105 mm, 100 mm hoch, Einbautiefe 280 mm.

Busch 1479

Art.-Nr. 5619 : Bagger »Hoch+Tief Bau« (Baustellenfahrzeuge)

Mobilbagger / Baustellenbagger »Hoch+Tief Bau GmbH« mit gelber Blinkleuchte und elektronischer Blinkschaltung.

Anschlussfertig für 14-16 V Gleich- oder Wechselspannung.

Busch 5619

Anleitung von der Grubenlokomotive B360 und von der Start-Set in PDF

http://www.busch-model.com/online/produktinfos/docs/anl5000.pdf - 9 pages 1 229 Ko

Und zwei kleine videos



Zurück zu Anfangs Seite

Contact : E-mail

Mon.Reseau.H0e